Urlaub in Niesgrau

Herzlich willkommen in Niesgrau.

 

Hier ist man ganz nah an der Ostsee dran und trotzdem genießt der Urlauber hier seine Ruhe :-)

 

Hier alles Wissenswerte zur Dorfgeschichte Niesgraus:

 

Aus der Jungsteinzeit stammt das Großsteingrab Ohrfeld.

 

Der Name Niesgrau setzt sich zusammen aus dän. vrå für Ecke oder Winkel und dem Rufnamen Nis (in schwacher Druckstellung über Niels aus Nicolaus entstanden).

 

Der Ortsname weist somit auf einen Winkel (vrå) hin, der einem Mann namens Nis gehörte. Im Deutschen wurde der Name durch Ausfall des v in grau umgedeutet.

 

Seit dem Spätmittelalter dominierte hier wie in weiten Teilen des Kirchspiels Esgrus der adelige Gutsbesitz, zunächst von Rundhof aus, dann auf den selbständig gewordenen vorherigen Meierhöfen Niesgraugaard und Ohrfeld.

 

Die Leibeigenschaft wurde bereits 1765 aufgehoben.

 

Ab 1853 wurden die Gutsbezirke zur Kapplerharde zusammengefasst.

 

Nach dem Übergang des Herzogtums Schleswig an Preußen als Folge des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864 wurde das große Kirchspiel Esgrus in neun Landgemeinden und vier Gutsbezirke aufgeteilt.

 

Das Gebiet der heutigen Gemeinde Niesgrau bestand aus den kleinen Gutsbezirken Niesgraugaard und Ohrfeld und den Landgemeinden Koppelheck, Niesgrau und Stobdrup.

 

Der Rest des Kirchspiels bildet heute die Gemeinden Esgrus und Stangheck (einschließlich Rundhof).

 

Von 1886 bis 1953 verkehrte die Flensburger Kreisbahn im Gemeindegebiet, so dass sich der Ortskern von Niesgrau um den ehemaligen Bahnhof gebildet hat. Auch in Stausmark und Stobdrup befanden sich Haltepunkte der Bahn.

 

1928 wurden Niesgraugaard nach Niesgrau und Ohrfeld nach Koppelheck eingemeindet, als in ganz Preußen die adeligen Gutsbezirke aufgehoben wurden.

 

1970 wurden Koppelheck und Stobdrup nach Niesgrau eingemeindet.

 

Gleichzeitig wurde der 1889 eingerichtete Amtsbezirk Rundhof-Esgrus dem Amt Steinbergkirche einverleibt.

 

c https://de.wikipedia.org/wiki/Niesgrau

Hier finden Sie uns:

JoNaTaS - Die Urlaubsmacher

Inh. Wolfgang Häfner

Bernard - Liening - Straße 24

24376 Kappeln

Kontakt:

Montag - Freitag

von 07 Uhr  - 20 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag

von 09 Uhr - 18 Uhr

 

Tel : 04642 - 9252277

Mobil: 0152 - 31964663

Fax: 04642 - 9659342

Email:

jonatas-die-urlaubsmacher@rz-online.de

 

Für Buchungsanfragen, Buchungen und auch sonstige Anfragen sind wir rund um die Uhr per Email oder Fax für Sie erreichbar

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JoNaTaS - Die Urlaubsmacher