Mietbedingungen

1.         Mietvertrag oder Vertragsabschluss:

 

Ein Mietvertrag oder ein Vertragsabschluss kommt bei einer verbindlichen Buchungsbestätigung zustande. Diese wird schriftlich formuliert und versendet.

Der Mieter hat dem Vermittler die vollständigen Adressdaten inkl. Handynummer wie auch sein Alter mitzuteilen. Mit Vertragsabschluss bestätigt der Mieter, dass er das 18. Lebensjahr erreicht hat.

 

2.         Zahlungsbedingungen, Preise und Stornierungen:

 

Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise, die in der Rechnung ersichtlich sind. Die Rechnung ergibt sich aus dem Mietpreis. Optionale Zubuchungen (bspw. Endreinigung oder Wäscheservice) werden auf der Rechnung separat ausgewiesen. Kosten für Wasser, Heizung oder Strom können im Mietpreis enthalten sein oder über die Kaution verrechnet werden. Näheres regelt das jeweilige Angebot.

 

Bei Nichtzahlung des Mietpreises innerhalb des vorgegebenen Zeitraums ist der Vermittler berechtigt, den bestehenden Mietvertrag sofort zu kündigen. Eine Kündigung geht dem Mieter schriftlich zu. Das entbindet den Mieter nicht von seiner Zahlungspflicht. Anteilige Zahlungen werden wie Stornierungen behandelt.

 

Sollte eine Buchung durch den Mieter storniert werden, hat dieses in jedem Fall schriftlich durchzuführen. Eine Stornierung ist erst dann wirksam, wenn sie bei dem Vermittler eingegangen ist und durch diesen bestätigt wurde.

 

Es gelten folgende Staffelregelungen bei Stornierungen:

 

Rücktritt bis 60 Tage vor Mietbeginn:                            25 % des Mietpreises

Rücktritt vom 59 Tag - 20 Tage vor Mietbeginn:            50 % des Mietpreises

Rücktritt vom 19 Tag - 11 Tage vor Mietbeginn:            75 % des Mietpreises

Rücktritt vom 10 Tag - bis Mietbeginn:                                    100 % des Mietpreises (hier gibt es Verschiebungen auf der Internetseite?)

Wenn der Vermittler keine Stornierung in Schriftform erhält, sind 90 % des Mietpreises durch den Mieter zu zahlen, auch wenn das gemietete Ferienobjekt nicht bezogen wird. Der Mieter hat das Recht, einen Ersatzmieter zu stellen, der das Mietobjekt in vollem Umfang und während der gesamten Mietdauer übernimmt.

 

Dem Mieter wird hiermit ausdrücklich der Nachweis gestattet, ein Schaden sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale. Er hat das Recht, einen Ersatzmieter zu stellen. Dafür wird eine Bearbeitungsgebühr von mindestens 50,00 € erhoben. Stornierungsgebühren fallen in dem Falle nicht an.

 

Mit dem Leisten der Anzahlung gelten die Mietbedingungen als anerkannt, auch ohne Unterzeichnung durch den Mieter. Sollte das Objekt bereits in dem vom Mieter gewünschten Zeitraum vermietet sein, wird die Anzahlung an den Mieter zurück überwiesen.

 

3.         Kautionszahlungen:

 

Kautionszahlungen sind mit dem Eigentümer abgestimmt. Diese sind vor Anreise mit der letzten Zahlung der Miete an den Vermittler zu überweisen. Sie ist auf der Rechnung extra ausgewiesen.

 

Die Kaution wird spätestens 7 Werktage nach Abreise auf das Konto des Mieters zurück überwiesen.

 

Die Kaution dient zur Abdeckung von durch den Mieter verursachten Schäden am Inventar oder am Gebäude. Sollte die Endreinigung bei extremer Verschmutzung durch die Mieter nachweislich länger dauern, als für das Objekt üblicherweise kalkuliert und wenn trotz intensiver Einweisung durch den Verwalter in das Ferienobjekt, der Mieter den Verwalter für durch ihn entstandene Belange mehrfach anruft bzw. Vor-Ort bestellt, können die Aufwendungen hierfür ebenfalls von der Kaution abgezogen und nach Stundensatz berechnet werden.

 

4.         Endreinigung:

 

Das Ferienobjekt ist vom Mieter ordnungsgemäß und sauber zu verlassen. Der Müll ist zu entsorgen. Der Mieter hat das Recht, die Endreinigung selbst durchzuführen. Diese wird dann im Beisein des Verwalters nach der Reinigung überprüft und dokumentiert. Die Endreinigung kann bei der Buchung optional zugebucht werden. Diese Kosten decken die Reinigung bei normaler Verschmutzung ab. Sollte die Reinigung das übliche Maß übersteigen, kommt der Mieter für diese zusätzlichen Kosten auf.

 

5.         Wäscheservice:

 

Es kann optional ein Wäscheservice dazu gebucht werden. Der Preis pro Person ist im Angebot beschrieben. Das Wäschepaket beinhaltet Bettwäsche und Handtücher, die auch individuell die Wünsche des Mieters abgestimmt werden können. Die Betten sind üblicherweise bei Anreise bereits bezogen.

 

5.         Haustiere:

 

Haustiere sind in den Objekten nicht erlaubt, außer im Angebot ist Abweichendes beschrieben. Es werden in der Regel zusätzliche Kosten erhoben. Sollte ein Haustier nicht ordnungsgemäß angemeldet sein und trotzdem mitgebracht werden, wird das Doppelte der normalen Haustierpauschale abgerechnet und von der Kaution einbehalten.

 

6.         An- und Abreise:

 

An- und Abreise sind wie im Mietvertrag beschrieben. Sie gestalten sich je Ferienobjekt individuell und sind in jedem Fall durch den Mieter mit dem Verwalter im Vorfeld abzustimmen. Der Mieter muss bis zum vereinbarten Abreisetermin das Ferienobjekt ordnungsgemäß verlassen. Bei vorzeitiger Abreise besteht kein Anspruch auf Erstattung des anteiligen Mietpreises.

 

7.         Reklamationen während und nach dem Aufenthalt:

 

Reklamationen bei Ankunft oder während des Aufenthaltes des Mieters sind dem Verwalter sofort mitzuteilen. Sollte eine mangelnde Reinigung vorliegen, ist dies unverzüglich nach Bezug des Ferienobjektes mitzuteilen. Alle Mitteilungen diesbezüglich werden an dem darauf folgenden Tag nicht mehr akzeptiert.

Schäden sind sofort nach Feststellung zu reklamieren, da sonst der Mieter dafür haftbar gemacht werden kann, der das Ferienobjekt nutzt.

Reklamationen, die den Aufenthalt des Mieters betreffen (Nichterfüllung der Reise oder Mangel) sind schriftlich gemäß § 651g Abs. 1 BGB innerhalb eines Monats nach Abreise anzumelden.

 

8.         Höhere Gewalt:

 

Unter den Begriff der höheren Gewalt fallen unter anderem: Naturkatastrophen, Krieg usw. In dem Fall sind der Eigentümer und der Vermittler dazu berechtigt, den Mietvertrag sofort zu stornieren. In solchen Fällen kann der Eigentümer wie auch der Vermittler nicht zur Verantwortung gezogen werden (Haftungsausschluss). Auch bei einem „Angriff“ von Insekten während des Aufenthaltes im Ferienobjekt können Eigentümer und Vermittler nicht belangt werden und werden nach ihren Möglichkeiten für Abhilfe sorgen.

 

Es kann optional ein Wäscheservice dazu gebucht werden. Der Preis pro Person ist im Angebot beschrieben. Das Wäschepaket beinhaltet Bettwäsche, wie auch Handtücher, die auch individuell auf den Mieter abgestimmt werden können. Die Betten sind dann bei Anreise bereits bezogen.

 

5.         Haustiere:

 

Haustiere sind in den Objekten nicht erlaubt, außer im Angebot ist Abweichendes beschrieben. Es werden in der Regel zusätzliche Kosten erhoben. Sollte ein Haustier nicht angemeldet sein und trotzdem mitgebracht werden, wird das Doppelte der normalen Haustierpauschale abgerechnet und von der Kaution einbehalten.

 

6.         An- und Abreise:

 

An- und Abreise sind wie im Mietvertrag beschrieben. Diese gestalten sich individuell nach Ferienobjekt und schriftlicher Absprache. Der Mieter muss aber bis zum vereinbarten Abreisetermin das Ferienobjekt ordnungsgemäß verlassen. Bei vorzeitiger Abreise besteht kein Anspruch auf Erstattung des Mietpreises.

 

7.         Reklamationen während und nach dem Aufenthalt:

 

Reklamationen während oder bei Ankunft des Mieters sind sofort mitzuteilen. Sollte eine mangelnde Reinigung vorliegen, ist dies unverzüglich nach Bezug des Ferienobjektes mitzuteilen. Alle Mitteilungen diesbezüglich werden an dem darauf folgenden Tag nicht mehr akzeptiert.

Schäden sind sofort nach Feststellung zu reklamieren, da sonst der Mieter dafür haftbar gemacht werden kann, der in dem Moment das Ferienobjekt mietet.

Reklamationen, die den Aufenthalt des Mieters betreffen (Nichterfüllung der Reise oder Mangel) sind schriftlich gemäß § 651g Abs. 1 BGB innerhalb eines Monats nach Abreise anzumelden.

 

8.         Höhere Gewalt:

 

Unter den Begriff der höherer Gewalt fallen unter anderem: Naturkatastrophen, Krieg usw. In dem Fall sind der Eigentümer und der Vermittler dazu berechtigt, den Mietvertrag sofort zu stornieren. Dafür kann der Eigentümer wie auch der Vermittler nicht zur Verantwortung gezogen werden (Haftungsauschluß) Auch bei einem Angriff von Insekten während des Aufenthaltes im Ferienobjekt kann der Eigentümer wie auch der Vermittler nicht dafür belangt werden.

 

9.         Allgemeine Informationen:

 

 

a.        Für Fehler im Angebot (Fotos, Druckfehler) übernimmt der Vermittler keine Haftung

b.        Jedes Ferienobjekt hat zusätzlich zu diesen allgemeinen Mietbedingungen auch noch eine

  separate Hausordnung, nach der sich jeder Mieter zu richten und zu halten hat.

c.         Alle Ferienobjekte sind Nichtraucherhäuser.

d.        Es wird zum Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung geraten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JoNaTaS - Die Urlaubsmacher